Head

 

 

Warum Trainings mit Pferden?

 

Soziale Kompetenz und beruflicher Erfolg mit dem Partner Pferd

 

Die aktuelle Studie der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (2013) "Wert Pferd" belegt mit wissenschaftlichen Methoden (s.u. *), dass der Umgang mit Pferden Führungseigenschaften stärkt. Reiter sind zielstrebig, begeisterungsfähig, strukturiert und stressresistent.

 

Nutzen auch Sie die Erfahrungen im Umgang mit Pferden, um persönlich oder beruflich weiterzukommen.

 

Klarheit, Verantwortungsbewusstsein, Ausgeglichenheit und richtiges Timing –  diese Werte zählen sowohl beim Umgang mit Pferden als auch mit Mitarbeitern, Vorgesetzten oder in Teams. Mit einem Unterschied: Pferde sind völlig unbeeindruckt von gutem Aussehen, geschliffener Rhetorik oder sozialem Status, sie reagieren ehrlich und direkt auf Körpersprache und Stimme. Da 93% unserer Kommunikation nonverbal verläuft, sind Pferde die idealen Lehrer für Soft Skills und soziale Kompetenzen.

 

 

 

In den Trainings von RelActive Concepts werden speziell ausgebildete Pferde eingesetzt, um Unternehmer, Führungskräfte und kleine Teams in ihrer persönlichen und beruflichen Qualifikation zu stärken.

 

 

 

Was wird trainiert?

 

Feines Beobachten und schnell Entscheidungen treffen

Pferde sind Fluchttiere, nur wer ihnen Sicherheit bietet, bekommt Vertrauen, Respekt und Mitarbeit zurück.

 

Umgang mit Druck und Stress, und zwar von innen und außen

Der Umgang mit den großen imposanten Tieren kostet anfangs Überwindung. Außerdem sind Geduld und mentale Stärke gefragt, mit Gewalt geht nichts.

 

Motivation und Anerkennung von Mitarbeitern

Denn positives Handeln führt direkt zu einer Reaktion beim Tier und kann schnell und leicht wahrgenommen werden.

 

Emotionale Intelligenz

Souveräner Umgang mit eigenen Emotionen wie Wut, Angst, Euphorie und Stärkung von bewusstem und achtsamem Handeln

 

Timing – im richtigen Augenblick handeln

Pferde leben im Hier und Jetzt. Um Erfolge zu erzielen muss die Anweisung, die Anerkennung oder das "Nein" genau zum richtigen Zeitpunkt kommen.

 

Souveräner Umgang mit Konflikten

Das Pferd testet immer, bevor es mitarbeitet. Bist Du wirklich mein Chef? Hierbei muss souverän und in Ruhe gehandelt werden.

 

Standing und Durchsetzungskraft

Nur durch Konsequenz und Klarheit kann Pferden das eigene Ziel gezeigt und ein gewünschtes Ergebnis erreicht werden.

 

Klare Anweisungen geben

Signale müssen klar, einfach und in der richtigen Reihenfolge gegeben werden, um Menschen und Pferde zu bewegen.

 

Nonverbale Kommunikation

Pferde reagieren vor allem auf Körpersprache, Körperspannung und Stimme. Welche Worte gewählt werden, ist nahezu irrelevant.

 

Wacher Verstand, Herz und Bauch

Qualitäten, die im menschlichen Miteinander auch in Teams unabdingbar sind.

 

Verantwortungsbewusstsein und Zielstrebigkeit

Wer Pferde bewegt, muss genau planen und den richtigen Weg finden. Verantwortung übernehmen, heißt die Devise.

 

Geduld und Ausdauer

Dran bleiben und weiter versuchen – das muss erst mal ausgehalten werden, wenn das Pferd nicht gleich mitmacht. Nur mit Ruhe und Ausdauer werden neue Ziele erreicht.

 

 

 

 

Verständigung über Gedankenübertragung?

Manchmal klappt auch das...

 

 

 

Wie wird trainiert?

 

 

Trainiert wird individuell 1 : 1 mit Mensch und Pferd oder in sehr kleinen Gruppen, um möglichst direkte und intensive Ergebnisse zu bekommen. Das Training beginnt bereits mit dem Erstkontakt. Pferde können sehr schnell erkennen, ob ihnen mit Wohlwollen, Angst oder Aggression begegnet wird und reagieren entsprechend. Die Annäherung an den Partner Pferd erfolgt daher Schritt für Schritt. Über das Putzen wird der Kontakt hergestellt und erste Berührungen gewagt. Das Pferd weichen lassen und Führtrainings gehen dann über zu Aufgaben mit Hindernissen und Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Schließlich wird auch geritten und Verantwortung für Pferd UND Mensch übernommen. Jeder Umgang mit dem Pferd wird nur mit Zustimmung des Teilnehmers durchgeführt. Es gibt nur das "Kann", kein "Muss", jeder Teilnehmer wird dort abgeholt und so weit gefördert und gefordert, wie er es wünscht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer werden durchgehend von kompetenten und ausgebildeten Trainern betreut. Jeder Kontakt zum Pferd wird begleitet, um eine reibungslose Kommunikation zu erlernen. Der Transfer der Übungen und Aufgaben ins eigene Berufsleben ist dabei natürlich wichtiger Bestandteil.

 

 

* Die Studie wurde von der decode Marketingberatung unter der Leitung des Diplompsychologen Johannes Schneider durch implizite Messverfahren bei über 800 Personen (Reiter und Nichtreiter) erstellt. Zudem flossen Ergebnisse der Kölner wirtschaftspsychologischen Beratungsgesellschaft transform unter der Leitung der Diplompsychologin Barbara Grohsgart mit ein.

Die gesamten Studienergebnisse können bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung angefordert werden. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

 

 

In eigener Sache

 

Zertifizierung zum Centered Riding® Instructor

Kompetenz durch qualifizierte Ausbildung

 

Nach etlichen Fortbildungen bei Stephanie Hornung, Centered Riding® Instructor Level III aus Berlin hatte ich mich entschlossen, mein Lehrer-Zertifikat in Centered Riding® bei Lotta Månsson-Söderström (Level IV Instructor, Schweden) zu absolvieren.

 

Im August 2014 habe ich den letzten Teil meiner Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und und darf mich nun zertifizierter Centered Riding® Instructor Lev. I nennen. Ein Großteil der Ausbildung wurde in englischer Sprache durchgeführt. Daher bin ich in der Lage, zukünftig Centered Riding®-Reitstunden auch international zu erteilen.

 

Was ist Centered Riding®?

 

Beim Centered Riding® verwendet der Reiter "innere Bilder", um seine Körperhaltung, die innere Einstellung und die Balance so zu perfektionieren, dass Pferd und Reiter auf leichte Weise zusammen handeln. Mentales Training ist in allen

Sportarten mittlerweile eine zuverlässige und nachhaltige Art, erfolgreicher und mit Spaß zu trainieren. Die amerikanische Reitlehrerin Sally Swift entwickelte Centered Riding®, um das Körpergefühl zu verbessern und das Bewusstsein zu schärfen. Auf diese Weise gelingt die Verbindung zwischen Pferd und Mensch durch feinste Signale und es ist ein reibungsloses Miteinander möglich.

 

Heike Frank-Ostarhild, M.A.

Inhaberin RelActive Concepts

Centered Riding® Instructor